Christoph über seine Brot-Quest & ein köstliches Wiener Klischee


Tagged: ,

Weiter geht’s mit der Vorstellungsrunde des VFQ-Teams und einem kurzen Steckbrief von Christoph. Der Ernährungsberater war bereits bei der Foodie Quest letztes Jahr an Bord und hat unsere Teilnehmer am Kutschkermarkt in die spannende Wiener Brotvielfalt eingeführt. Heuer unterstützt er das VFQ-Team beim Stationen-Scouting und sorgt dafür, dass beim Event alles rund läuft. Auch wenn er seine Kunden berät, kommt der Genuss nie zu kurz. Seine Devise: wer sich viel bewegt, darf auch ohne schlechtes Gewissen genießen. Wie gut, dass die Teilnehmer der Vienna Foodie Quest den ganzen Tag auf den Beinen sind 😉

Christoph Somma, Schwer motiviert e.U.
Christoph Somma, Schwer motiviert e.U.

Meinen Kaffee trinke ich am liebsten… zu Hause, frisch aus meiner Bialetti. Natürlich darf da nicht jeder Kaffee hinein und richtig gemahlen – am besten frisch – sollte er auch sein. Es gibt immer mehr kleine, gute Kaffeehäuser, die ihren Kaffee selber rösten, da mag ich mich gar nicht entscheiden. Das muss ich zum Glück auch nicht, denn bei meinem Kaffeekonsum, kann ich mir jede Woche in einem anderen Café meine Dosis schwarzes Gold holen 😉

Ein echtes Wiener Must-Eat: Ich möchte ja keine Klischees bedienen, aber eine Käsekrainer beim Bitzinger hinter der Oper geht immer. Natürlich muss es nicht immer Fleisch sein und auch nicht traditionell aus Wien, hier gibt es nämlich die Kulinarik der ganzen Welt in einer Stadt und gerade das fasziniert mich an Wien so sehr.

Wiener Lieblingsmarkt: Da ich selbst dort gearbeitet und mit Leidenschaft den Leuten frisch gebackenes Brot von den besten Bäckern aus Wien und Umgebung verkauft habe, ganz klar der Kutschkermarkt im 18 Wiener Stadtbezirk. Man fühlt sich dort gleich wie zu Hause, auch wenn man wie ich gar nicht aus Wien kommt. Das Flair erinnert mehr an einen netten Bauernmarkt am Land als einen in der Großstadt, einfach klasse!

Meine persönliche Quest: Aufgrund meiner Leidenschaft für Brot würde ich am liebsten jeden Tag selbst backen. Der Duft von frischem Brot in der Wohnung macht einfach Appetit. Leider geht sich das neben der Arbeit nicht immer aus, wenn ich aber motiviert bin, wird bei mir garantiert Brot und kein Kuchen gebacken.

Wien für mich in 3 Worten: kulinarisch, inspirierend, lebendig

Du findest mich auf www.schwermotiviert.com und mit Blogbeiträgen über Sport & Ernährung auf www.wtfnutrition.wordpress.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s